In Zeiten der Digitalisierung und des Online-Handels sind viele von uns Handmade-Gründern unausweichlich auf Computer und Internet angewiesen. Wir müssen Kundenanfragen beantworten, Angebote erstellen, Rechnungen schreiben, Bestellungen bestätigen, Entwürfe anfertigen, Social Media Kanäle bedienen, Fotos bearbeiten und und und.

Das Arbeiten ohne Computer und Internet ist meist nur in sehr kleinem Rahmen möglich. Um möglichst effizient arbeiten zu können, ist es daher umso wichtiger, dass die Grundvoraussetzungen, nämlich das Vorhandensein von einem digitalen Endgerät und  eine Internetanbindung gegeben ist. Um möglichst flexibel arbeiten zu können, sollten diese Voraussetzungen nicht nur am Arbeitsplatz gegeben sein. Auch unterwegs ist die digitale Anbindung für uns Selbstständige sehr wichtig. Bis vor einiger Zeit wurde ich gen Ende des Monats nervös, wenn sich mein Datenvolumen dem Ende neigte. Oder wenn sich mein Handyakku verabschiedete und ich keine Steckdose und/oder mein Ladegerät zur Hand hatte. Ich hielt ständig Ausschau nach einem freien W-LAN, Urlaubsdomizile wurden nach Verfügbarkeit von Internet ausgewählt.

Zwei einfache technische Anschaffungen haben mir das Leben nun deutlich erleichtert und ich kann jedem (auch Nicht-Selbstständigen) nur dazu raten:

  1. Eine Powerbank. Dies ist ein externer Akku, über welchen das Handy (oder ein anderes Endgerät) geladen werden kann. Je nach Ausführung kann eine geladene Powerbank bis zu sieben Handyladungen enthalten. Meine Powerbank ist von Anker, aber es gibt viele verschiedene Geräte in unterschiedlichen Preiskategorien.

    Powerbank als externe Ladestation [Link zu Amazon]

  2. Ein mobiler W-LAN-Router. Natürlich kann man auch sein normales Datenvolumen fürs Mobilgerät aufstocken, ich wollte jedoch meinen Handyvertrag nicht ändern und habe mich daher für diese Variante entschieden. Der Router ist sehr klein, ich kann ihn immer mitnehmen und muss mir nun auch im Urlaub keine Sorgen mehr ums Internet machen. Seit die Roaming-Gebühren gesetzlich weggefallen sind, kann ich darüber auch im europäischen Ausland ohne zusätzliche Kosten Internet nutzen. Mehrere Endgeräte können zeitgleich auf den W-LAN-Router zugreifen, dieser ist natürlich passwortgeschützt.Nach ausgiebiger Recherche habe ich mich für einen Vertrag bei 1&1 entschieden, dort zahle ich 6,99€ je Monat (ab dem 13. Monat 9,99€) für 3 GB. Bei der Wahl des Datenvolumens sollte Folgendes beachtet werden: Da am Laptop die Websites nicht mobil optimiert sind und auch Hintergrundprozesse Datenvolumen verbrauchen, wird dort um einiges mehr Traffic verbraucht als an mobilen Endgeräten. Bei der Wahl des Vertrages sollte daher großzügig kalkuliert werden.

    Mobiler W-Lan-Router

    Mobiler W-LAN-Router von 1&1

Diese beiden Anschaffungen haben meinen Alltag als Handmade-Gründerin sehr erleichtert, weshalb ich diese Empfehlungen gerne weitergebe.

Merken

Merken

Merken

Merken

Share: