Ich wurde heute zum wiederholten Male auf einen Rabatt angesprochen – die meisten von euch kennen es auch. Manchmal finde ich eine Rabattanfrage gerechtfertigt und manchmal gebe ich auch Rabatt. Bei Handmade-Produkten ist der Umgang mit Rabatten jedoch etwas anders als bei Industrieprodukten. Sie sind häufig knapp kalkuliert und die Kosten sinken nicht bei einer höheren Absatzzahl, wie es hingegen bei industriell gefertigten Produkten der Fall ist. Ich denke, dass von einigen Kunden häufig der Grundgedanke der Handmade-Produktion nicht verstanden wird. Vielen Kunden ist nicht bewusst, dass unsere Produkte handmade – also handgemacht – sind. Früher habe ich mich über solche Anfragen etwas geärgert, da ich das Gefühl hatte, dass meine Handmade-Arbeit nicht gewürdigt wird. Heute erkläre ich den Kunden gerne meine Preispolitik und weise auf die Produktion in Handarbeit hin.

Die heutige Rabattanfrage ergab sich daraus, dass die Kundin mir ihren eigenen Stoff zusendet und auf Grund dieser Materialersparnis nach einem Rabatt fragte. Zur Erklärung: Es handelt sich bei dem Produkt um ein Stammbuch, der Stoffanteil ist dabei sehr gering.

Dies war meine Antwort, welche ihr gerne bei ähnlichen Rabattanfragen verwenden dürft:

Einen Rabatt kann ich dir leider nicht anbieten, ich erläutere dir aber gerne meine Gründe:
Die Materialersparnis durch die Verwendung deines Stoffes ist nur sehr gering. Generell machen die Materialkosten bei Handmade-Produkten häufig nur einen geringen Anteil am Produkt aus, der Hauptteil sind zumeist die Produktionskosten. Alle meine Produkte sind handwerklich hergestellt und dementsprechend ist die Fertigung sehr zeitintensiv. Eine Sonderanfertigung wie bei dir ist noch zeitintensiver und folglich kostenintensiver für mich. Andere Verkäufer nehmen für Sonderanfertigungen einen höheren Preis, ich habe mich jedoch dagegen entschieden, da Individualisierungen/Sonderwünsche für mich zum Service gehören und den besonderen Reiz meiner Produkte ausmachen. Daher hoffe ich, du kannst meine Entscheidung verstehen.

Ich habe bei vergangenen Anfragen schon ähnliche Antworten gegeben und das Feedback seitens der Kunden war durchweg positiv. Oft wurde ich in meiner Vermutung bestätigt, dass vielen Kunden gar nicht bewusst ist, dass es sich um Handmade-Produkte handelt. Ich sehe das als Kompliment an die perfekte Ausarbeitung meiner Produkte 🙂

Share: